Alle Artikel mit dem Schlagwort: MSGM

habits_sale-is-on

Dress me Monday | Sale is On – Die schönsten Winter-Schnäppchen

Ohrringe von Marni | Rosafarbene Shorts – Ganni | Sweater „Karvel – Acne Studios via mytheresa | kleine Sacktasche Orange – Zara | Folklore-Kleid – Zara | Rollkragenpullover mit überlangen Ärmeln von Acne Studios via mytheresa | Rock von MSGM via Farfetch | Mary Janes – McQ Alexander McQueen via Voo Store Berlin Auf einmal war es 2017! Wir melden uns zurück aus der Weihnachtspause, auch wenn der Kopf den freien Tagen noch ein wenig nachhängt. Schließlich ist das neue Jahr aber auch gerade einmal etwas über 24 Stunden alt und in den nächsten 364 Tagen bietet sich sicherlich noch reichlich Gelegenheit für Alltagsroutine. Um uns also den unendlichen Weiten des Internets wieder behutsam anzunähern, ohne dabei mit einem Schlag die seicht-analoge Grundstimmung der Stunde zu zerstören, haben wir uns endlich einmal durch den nun schon seit einer Weile laufenden Sale geklickt. Dort tummelt sich nämlich auch so manches Schätzchen mit dem schon länger geliebäugelt wurde. Trotzdem will ich versuchen sogenannten Impulskäufen 2017 noch stärker zu widerstehen, als es bisher der Fall war. Im Kern bedeutet das: Weniger auf schnelle …

dress-me-monday-simple-with-a-twist

Dress me Monday | Simple with a Twist

Rollkragenpullover – & other Stories | Rock – MSGM via Farfetch | Handtasche – Mango | Sneakers – Reebok Classics via Zalando Seit ich denken kann, liebe ich schöne Dinge, leider bin ich noch viel länger das Kind meines Vaters. Und das wird spätestens dann zum Problem, wenn es um schmucke Mode geht, die nicht nur in stilistischer Hinsicht ihren Preis hat. Manchmal frage ich mich wirklich, ob meine Eltern mich bei der Geburt nicht vielleicht doch aus Versehen vertauscht haben. Meine Mom schwört jedenfalls bis heute völlig überzeugt, das sei unmöglich, und ehrlich gesagt, kann ich auch charakterlich absolut nicht leugnen, dass ich das Kind meiner Eltern bin. Wie aber konnte ich mich dann so entgegen meines restlichen Clans entwickeln. Wann kam der Punkt, an dem ich die andere Abzweigung genommen habe, jene, die mich mit einem Schlag in die Sphäre virtueller Kommunikation und schmucker Habseligkeiten katapultierte. Einer Welt, über die vor allem mein Vater oft nur den Kopf schütteln kann. Während seine Tochter nämlich einen Faible für Literatur, Sushi, guten Wein und Schuhe hegt, vertrat Papa schon …

habits_herbert-hofmann_voo-store_0

Interview mit Herbert Hofmann vom Voo Store | „Mode sollte Spaß machen und nicht verklemmt sein.“

Bilder via Voo-Store Samstagnachmittag ist es für gewöhnlich sehr geschäftig rund um die Berliner Oranienstraße. Das Kottbusser Tor ist seit jeher der dynamische Nabel Kreuzbergs; Menschen aus aller Herrenländer genießen hier ihre Linsensuppe, Baklava und kalte Drink oder machen einen ausgedehnten Spaziergang durch die lebendige Gegend. Unter die Einheimischen mischen sich seit wenigen Jahren aber auch tagsüber immer mehr Touristen, welche die Straßen bisher höchstens nur für ihre Abendgestaltung aufgesucht haben. Kreuzberg wird immer öfter im internationalen Kreativ- und Designkontext erwähnt, eilt ihm doch ein Ruf voraus – der Ruf als Heimat des Voo Store. Der Concept Store ist vor fünf Jahren in einen Hinterhof der Oranienstraße eingezogen und hat innerhalb kürzester Zeit internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nicht nur durch eine klar wiedererkennbare visuelle Sprache, sondern auch dank des schlüssigen Konzepts hebt sich der Shop eindeutig von anderen ab. Eine Sache verbindet alle hier erhältlichen Designer und Brands: Der Hang zum klassisch-zeitlosen Stil mit Twist und besonderen Details. Bei Voo findet man die aktuellen Kollektionen toller Ready-To-Wear- und Accessoire-Labels wie Carven, Helmut Lang, MSGM, …