Alle Artikel mit dem Schlagwort: H&M Studio

habits_lola_okt152016_08

Outfit | Short Hair Don’t Care

Seit guten drei Tagen fühle ich mich wie in einem Sommerhit vergangener Tage. Es war im Jahre 2013 mit durchschnittlich 1,2 Sonnenschirmen pro Einheimischen. Die Luft war trotz der schweren Schwüle leichter als sonst und das heiße Gelb der Sonne energischer, aber auch unbekümmerter als die Sommer zuvor. Mit anderen Worten: Alle fühlten sich pudelwohl. Denn wenn ein Sommer derart enthusiastisch warm ist, dann kann und darf man einfach nicht anders, als sich pudelwohl zu fühlen. Über dieser sorglosen Szenerie hing beständig das immergleiche Lied: “I Couldn’t Care Less” von Leslie Clio. Alle Radios und alle Online-Magazine spielten und erzählten immerzu nur von diesem einen Song, als existiere nur dieser eine. Allen Beteiligten, mich eingeschlossen, gefiel das überaus gut, weil inhaltlich und melodisch passend zur Stimmung. Ebenso passend kam vor wenigen Wochen auch die Fashion Week in Mailand mit der Show von Prada. Allein die stofflichen Kreationen waren brillant – aber vor allem vom Haarstyling war ich derart angetan, dass ich kurzerhand mit einem Backstage-Foto von Milena Litvinovskaya beim Friseur meines Vertrauens eingefallen bin. Das Ergebnis fühlte sich ab der ersten …

Outfit: Einmaleins der Farbenlehre

Outfit | Das neue Einmaleins der Farbenlehre

Denken wir an unser kindliches Malen zurück, mit den dicken Wachsmalstiften in den Händen, oder den bejahrten Buntstiften aus dem Schatz unserer Großeltern, manchmal mehrere gleichzeitig zwischen den klitzekleinen Fingern, dann war unsere kunterbunte Farbwelt noch in Ordnung. Warum? Weil alles nach leicht einprägbaren Regeln funktionierte, die da hießen: die Sonne ist gelb, die Wolken darf man Blau umranden, das Grass ist grün und Blumen sind eigentlich immer Rot mit einem gelben Punkt in der Mitte. Hinzu kamen die beiden folgenden Empfehlungen: Blau und Rot ist eine Farbkombination, die besonders gut harmoniert; genauso ist das mit Grün und Gelb. Das waren quasi die klassischen Matches der Palette, die Pyramus’ und Thisbes oder Tristans und Isoldes unter den Farbpaaren. Etwas anderes hat nicht funktioniert, das wussten wir damals mit unseren fünf Jahren schon. Okay, Rot und Gelb waren doch eine schöne Ausnahme, die gut durch ging. Blau und Grün hingegen, ach herrjemine! Da haben wir aus Versehen den Pinsel mit Wasserfarbe nur schlampig ausgewaschen und einfach darauf los gemalt – schon war es zu spät. Da wir ebensowenig …