Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gesellschaft

Think aloud_Avocado

Think Aloud | Von Perfektions- und Moralansprüchen

Vor Kurzem las ich ein einem Dossier in der Zeit, wie schädlich der Anbau von Avocados eigentlich für die Umwelt ist. Ausgerechnet jene Superfrucht, die in der westlichen Welt als Sinnbild für das bessere Leben steht, saugt derart viele Nährstoffe aus dem Boden, dass sie ihn danach nicht selten als Brachland zurücklässt. Von den Unmengen an Wasser, die in die Reifung einer einzelnen Frucht gepumpt werden müssen, ganz zu schweigen. Ebenso von den langen Transportwegen, die einen entsprechenden CO2-Ausstoß mit sich bringen. Kurzum: An der Avocado auf unserem Teller ist eigentlich nichts super. Schöner Mist. Meinen Konsum der grünen Frucht habe ich seitdem eingeschränkt. Das funktioniert ganz gut. Die Avocado komplett aus dem Kühlschrank zu verbannen, ist mir allerdings noch nicht gelungen und ich würde sogar behaupten, damit hatte der Beitrag noch immer mehr Affekt auf mich, als auf viele andere die ihn gelesen haben. Denn irgendwie ist es doch so: In der Theorie mögen wir zwar wissen, dass einiges, was wir in unserem Alltag verzapfen, nicht ganz koscher ist, doch ist die Praxis eben …

Dress monday Business woman

Dress me Monday | Business Woman

Bilder via Instagram @merkellooks und @hillarylooks Bei der lieben Janet von Sans Mots stolperte ich kürzlich über einen Beitrag zu einem Instagram-Account, der sich den Looks von Kanzlerin Angela Merkel verschrieben hat. Eigentlich war es ohnehin ja nur eine Frage der Zeit, bis das hippe Internet die Tatsache entdeckt, dass an der Spitze des Landes eine Frau steht und dass es daher höchste Zeit sei, diese auch mal im Hinblick auf ihren Style zu untersuchen. Wir wollen doch schließlich keine Rollenbilder untergraben. Außerdem ist Wahlkampf und auch das bringt auf die ein oder andere Weise Publicity, wenn nicht sogar vielleicht die Stimmen der ein oder anderen Geschlechtsgenossin. Doch so einfach verhält es sich insgesamt zum Glück doch nicht. Zumindest nicht, wenn man das Ganze im Kontext von Macht und Weiblichkeit sieht, auf den auch Janet in ihrem Artikel verweist. Aufhänger bei ihr bildet eine Talkrunde bei Markus Lanz, in der dieser seine Gäste dazu befragt, wie viel Frau sie – und damit stellvertretend auch das Saalpublikum sowie die Zuschauer vor den Bildschirmen  – in der Bundeskanzlerin sähen. Bäm! Damit …

generation was weiß ich

Think Aloud | “Was weiß ich schon, was ich will?!” Motto meiner Generation?

Ich habe einen neuen Job. Denn glaubt es oder nicht, habits ist, war und wird wahrscheinlich nie meine einzige Einnahmequelle sein. Wer verlässt sich aber auch schließlich in solch prekären Zeiten überhaupt noch auf eine einzelne fütternde Hand. Da wage ich doch lieber den Spagat zwischen verschiedenen Baustellen und sichere mich gleich mehrfach ab oder arbeite zumindest motiviert aufs Burnout zu. Wie dem auch sei, ich habe also einen neuen Job. Den Willen dazu hatte ich schon länger. Nach knapp sieben Jahren am selben Schreibtisch musste einfach mal Veränderung her. Hier ist sie nun also. Nach Berlin hat sie mich wieder nicht gebracht. Dabei wollte ich doch eigentlich immer dorthin. Wobei Frankfurt ist ja eigentlich auch sehr schön – und so bequem. Hier leben die Herzmenschen und wer hat schließlich nicht gern eine feste Hood mit vielen bekannten Gesichtern darin, die sich regelmäßig freuen einen zu sehen. Also lebe ich auch weiterhin brav in der Mainmetropole. Dafür pendle ich wenigstens ab sofort öfter gen Hauptstadt. Das passt deshalb ganz gut, weil ich ja auch meinen …

Kampflustig_habits_vladimir Karaleev

Berlins modische Kampfansage. Die Realität darf nicht ausgeblendet werden

Die Welt ähnelt einem Schlachtfeld. Zumindest, wenn es nach der Mode geht. Tarnmuster all over, Rüstungsähnliche Oberteile aus Step, wie wir sie just bei Dior sahen und sonst eigentlich eher vom Fechten kennen, die Rückkehr der Businessfrau mit überbreiten Schultern und ihre Absage an eine Weiblichkeit, die beschützt werden muss. Kurzum: Es geht drunter und drüber im Staate Dänemark… äh halt, das war ja Shakespeare. Aber auch Hamlet rüstete sich einst zum Kampf gegen die intriganten Machenschaften seines Onkels. Zwar geht es an unserem gesellschaftlichen Hofe derzeit weniger darum, dass der eigene Onkel uns zugunsten des Throns aus dem Weg haben will, die komischen Verwandten, die wir lieber weiterhin verdrängt hätten, kommen aber durchaus mittlerweile aus allen Ecken und Winkeln gekrochen. Im Gepäck ein ziemlich lauter Herrschaftsanspruch. In den USA ist der Thron schon besetzt. In Frankreich und Deutschland machen sich die Schwippschwager nun daran, es gleich zu tun. Doch auch außerhalb des westlichen Kosmos, wo Geld noch immer die größte Sprengkraft zu haben scheint, geht es nicht weniger vernichtend. Da toben erbitterte Kriege um Territorien und …

coco-libre_gucci-shirt

Think Aloud | Von Trend-Shirts und verlorener Exklusivität

Bilder: Instagram – @Carodaur | @mariejedig | @chiaraferragni | @pandorasykes | @lindatol_ | @pernilleteisbaek Liebe Modelwelt, manchmal möchte ich, bei aller Liebe, die uns beide sonst verbindet, über dich einfach nur den Kopf schütteln. Sicher, Maß kanntest du noch nie so wirklich und das hast du im Prinzip auch gar nicht nötig. Aber ein schlichtes T-Shirt für satte 690 Euronen? Ich bitte dich…! Aber fangen wir von vorne an: Vor knapp zwei Wochen stolperte der kurze, zufällige Plausch mit einem alten Freund auf der Straße über ein T-Shirt aus dem Hause Gucci. Ein sehr angesagtes T-Shirt. Auf dem ein oder anderen Instagram-Account war es mir auch schon begegnet, nur hatte ich es bis dahin noch gar nicht so wirklich als It-Piece wahrgenommen. Im Nachhinein resultierte das wohl vor allem aus meiner selbst auferlegten Social Media-Abstinenz während der Feiertage. Nachdem nun aber besagter Freund, der ebenfalls sehr modeaffin ist, das gute Stück erwähnt hatte, lächelte es mir mit einem Mal von überall entgegen. Alle namhaften “Influencer” schienen längst damit ausgestattet und auch die einschlägigen Zeitschriften konnten gar nicht …

glamour-cover-dunham

Think Aloud | Die Delle im Blick. Was Lena Dunham und die Glamour uns vor allem zeigen

Lena Dunham und die Frauenzeitschrift Glamour. Unterschiedlicher lässt es sich eigentlich nicht über den weiblichen Körper sprechen. So zumindest bisher meine allgemeine Ansicht. Aber siehe da, manchmal gehen sogar Brokkoli und Schokolade zusammen, oder besser gesagt: Cellulitis und das Cover eines Frauenmagazins. Es ist etwas im Gange, was die Inszenierung des weiblichen Körpers betrifft. Allein im letzten Jahr gab es ausgiebig Gelegenheit bestehende Körperbilder zu diskutieren und sich zunehmend für andere Perspektiven zu öffnen. Das haben wir unter anderem auch hier, hier und hier getan. Trotzdem stehen wir in der Debatte um mehr weibliche Diversität in den Medien und jenseits davon noch immer relativ weit am Anfang. Viel zu oft müssen Frauen jenseits Kleidergröße 34 abschätzige bis verletzende Blicke und Kommentare einstecken. Vor allem in der Anonymität des Netzes scheint die Hemmschwelle für Gehässigkeit sehr gering. Aber auch den analogen Alltag sollte man bei Weitem nicht unterschätzen. Da sollten wir uns nichts vormachen. Eine, die seit jeher gegen diese normierte Engstirnigkeit angeht, ist die von uns viel gelobte und zitierte Lena Dunham. Mit klaren Worten …

Reading List_habits_header

Reading List X Fashion Insights | Ein buntes Allerlei an News

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA hat letzte Woche auch uns in besonderem Maße beschäftigt. Einen persönlichen Kommentar zu diesem Thema könnt ihr unter anderem hier lesen. Ähnlich ging es auch den vielen anderen Schreiberlingen auf der ganzen Welt, was sich auch in der aktuellen Reading List niederschlägt. Trotzdem kommt natürlich auch die Mode nicht zu kurz, ebenso wenig wie die tägliche Auseinandersetzung mit Gender-Themen, die in der letzten Woche noch einmal zusätzlich durch Margarete Stokowskis grandioses Buch “Untenrum Frei” angestachelt wurde. Dazu aber ganz bald mehr. Für euch gibt es zum Wochenstart jetzt erst einmal eine kleine Portion Lesefutter, um garantiert nicht nur in der Büro-Küche up to date zu sein. Das Leben ist kein Instagram-Feed. Donald Trump hat gewonnen | C´est Clairette Claire Beermann lieben wir für ihre pointierte Schreibe nicht erst, seitdem sie hoch offiziell für die ZEIT tätig ist. Auf ihrer eigenen Seite C´est Clairette widmet sich die smarte Berlinerin zusätzlich vielen spannenden Themen, so natürlich auch der Wahl von Donald Trump. Statt aber nur das Politische Revue …