Alle Artikel mit dem Schlagwort: Essay

Mira Duma_Header

Rassismus oder Dummheit | Mira Duma, H&M und die Macht von Sprache

Bilder: instagram.com/miraduma 2018 ist praktisch noch keinen Monat alt, da reiht sich im Netz schon eine Debatte an die nächste. Ruhm, Verachtung und Hass liegen dabei so nahe beieinander wie nirgendwo sonst. Das durfte dieser Tage auch die russische Influencerin, Style-Ikone und Geschäftsfrau Miroslava, kurz Mira, Duma am eigenen Leib erfahren. Eine unbedachte Instagram Story kostet die Geschäftsführerin von Büro 24/7 jetzt vielleicht sogar die Karriere. Alles übertrieben? Man möchte doch eigentlich nur noch den Kopf schütteln und den gesunden Menschenverstand in Frage stellen. Kaum zwei Wochen ist es her, das H&M aufgrund eines Pullovers mit der Aufschrift „Coolest Monkey in the Jungle“ bis zum Hals im Shitstorm steckte, da schlägt Influencerin und Stil-Ikone Mira Duma exakt in die gleiche Kerbe. Ja, kann man denn wirklich so dämlich sein? Auslöser der jüngsten Netzdebatte war eine Instagram Story von Frau Duma, in der sie sich eigentlich für einen Strauß Rosen bedanken wollte, den Designerin Ulyana Sergeenko ihr zukommen ließ. Soweit so unbedeutend. Wäre da nicht die dazugehörige Note mit ins Bild drapiert gewesen, auf der gut …

habitsmag_The royal Tennenbaums_Kolumne Glück

Think Aloud | „Be Happy!“ Das Glück als Imperativ

Bild: The Royal Tennenbaums (Regie: Wes Anderson) Don´t worry, be happy! Diesen einfachen Satz machte sich – in leichter Abwandlung – Mitte der 90er eine Kaffeemarke zum Slogan für ihre Werbung. Untermalt vom altbekannten Harmoniegesang und fröhlich fidelem Pfeifen wurde uns vorgegaukelt, dass es zum Glücklichsein nicht mehr bräuchte, als eine gute Tasse Kaffee. Hach ja, das waren noch Zeiten. Heute gestaltet sich die Suche nach dem Glück da schon weitaus komplizierter. So scheint es zumindest. Gleichzeitig gab es wohl noch nie so ein Überangebot an Methoden und Mitteln zum „happy sein“ wie in unserer Gegenwart. In den Buchläden stapeln sich die Ratgeber, die uns allesamt völlige Erfüllung versprechen, wenn wir denn nur brav die Tipps befolgen, die sie uns mit auf den Weg geben. Inhaltlich reicht die Bandbreite von Esoterisch-Okkultem bis hin zu weltlich-rationalen Taktiken. Sozusagen Glück für alle, gepresst zwischen zwei Buchdeckel. Und auch die Zeitschriftenbranche scheint mit dem Glück ihr neues Lieblingsthema längst entdeckt zu haben. Von Neon bis Brigitte wechseln die passenden Titelstorys beinahe wöchentlich. Wem das Ganze mit dem Lesen …