Alle Artikel mit dem Schlagwort: Dries van Noten

Header Orange

Trendwatch | Orange

T-Shirt – GANNI | Schuhe – Dries van Noten via mytheresa | Ohrringe – Zara | Jumpsuit – Apiece Apart via Net-a-Porter | Bluse – Zara Manchmal scheint es fast verrückt, wie ähnlich die Modegemüter getaktet sind. Inspiriert von meinem Strickpullover, den in den ich mich kürzlich bei H&M Hals über Kopf schockverliebte, bastelte ich an den letzten zwei Abenden munter am Trendbericht zur Trendfarbe Orange. Fertig mit der ersten Auswahl musste ich beim Klick auf This is Jane Wayne erst einmal lachen. Dort titelte die liebe Nikejane “Orange is the new Red” und präsentierte eine feine Auswahl an schmucken Teile zu besagter Farbe. Ähnlich auch im restlichen Web. Überall schmuggelt sich der knallige Ton derzeit in Kollektionen und Trendberichte. Bevor wir uns jetzt aber auch in Anspielungen auf die gleichnamigen Netflix-Serie verlieren, kommen wir zum eigentlich Thema: Am knalligen Ton, der ziemlich genau in der Mitte von Gelb und Rot liegt, kommen wir in diesem Jahr definitiv nicht vorbei. Dabei galt Orange lange als schwarzes Schaf innerhalb der Farbpalette. Im Kunstunterricht lernte ich einst der Ton sei die Farbe des billigen Plastiks und …

habits_sale-is-on

Dress me Monday | Sale is On – Die schönsten Winter-Schnäppchen

Ohrringe von Marni | Rosafarbene Shorts – Ganni | Sweater “Karvel – Acne Studios via mytheresa | kleine Sacktasche Orange – Zara | Folklore-Kleid – Zara | Rollkragenpullover mit überlangen Ärmeln von Acne Studios via mytheresa | Rock von MSGM via Farfetch | Mary Janes – McQ Alexander McQueen via Voo Store Berlin Auf einmal war es 2017! Wir melden uns zurück aus der Weihnachtspause, auch wenn der Kopf den freien Tagen noch ein wenig nachhängt. Schließlich ist das neue Jahr aber auch gerade einmal etwas über 24 Stunden alt und in den nächsten 364 Tagen bietet sich sicherlich noch reichlich Gelegenheit für Alltagsroutine. Um uns also den unendlichen Weiten des Internets wieder behutsam anzunähern, ohne dabei mit einem Schlag die seicht-analoge Grundstimmung der Stunde zu zerstören, haben wir uns endlich einmal durch den nun schon seit einer Weile laufenden Sale geklickt. Dort tummelt sich nämlich auch so manches Schätzchen mit dem schon länger geliebäugelt wurde. Trotzdem will ich versuchen sogenannten Impulskäufen 2017 noch stärker zu widerstehen, als es bisher der Fall war. Im Kern bedeutet das: Weniger auf schnelle …

Dress me Monday_boots

Dress me Monday | In the Mood for Boots

schwarze Boots im Keith Haring-Design von Kat Maconie via ASOS | Rote Cowboy-Boots von Saint Laurent via Net-a-Porter | AGL-Boots via LuisaViaRoma | Pop-Art Boots von Topshop | Boots in Roségold von Topshop (auch via Zalando) | Cowboyboots mit Blumenstickerei von Laurence Dacade via Net-a-Porter Es begann letzten Herbst mit einem Paar silbern glitzernder Sterne-Boots. Seitdem scheint bei mir die Sicherung endgültig durchgeknallt. Sobald ein Duo auffälliger Schuhe mein Blickfeld streift, schlägt das unfreiwillig Herz höher. Dabei ist es völlig egal, ob es hier um Farbe, Muster oder Material geht – hauptsache, es entsteht keine Langeweile am Fuß. Eine ganze Weile waren Stiefeletten in leuchtendem Rot das nächste Objekt der Begierde. Vor Kurzem mauserte sich dann die Variante in Pink zum absoluten Non-Plus-Ultra. Ganz aktuell gesellen sich in die Runde aber auch schmucke Blumenstickereien und Treter mit Patches dazu. Denn, was uns nun schon seit einer Weile am Textil begleitet, zaubern Designer, Labels und Retailer in diesem Herbst/Winter endlich auch an den Fuß. Die stilistische Bandbreite reicht von filigran und feminin über rockig wild bis hin zum lauten …