Fashion, Trend
Schreibe einen Kommentar

Shopping | 5 Trends für den Herbst – Part 1

5-trends-im-herbst_part1_header-neu

Slip Dress im Lingerie-Stil von H&M | Leo-Mantel von & other Stories | Roter Lacklederrock von Creatures of the Wind via Farfetch | Space Cowboy-Shirt von GANNI | Karohose von Mango

Herbst, du und ich das könnte in diesem Jahr eine ganz große Liebe werden – zumindest in modischer Hinsicht. Denn was Designer, Labels und Ketten da aktuell aus dem Hut zaubern, um uns die eigentlich so triste Jahreszeit zu versüßen, ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Fast möchte ich sogar vorsichtig jubeln, weil auch im sonst eher so funktional-konservativen Deutschland man allmählich die Lust an Stil zu finden scheint. Und sogar am Spiel mit Formen und Farben. Dass der Wunschtraum im Kopf mit dem Bild auf der Straße noch weit auseinander triftet sei an dieser Stelle einmal ausgeblendet. Immerhin das Potenzial ist da!

Seit Wochen fällt es mir schwer nicht direkt alles, was derzeit in diversen digitalen Warenkörben lagert, auch tatsächlich zu bestellen. Doch selten ist mir das so schwer gefallen, wie in dieser Saison. Gab es bisher in der Regel eigentlich bloß zwei bis maximal drei Trends, denen das innere Fashion-Köpfchen nachhing, kann ich mich dieses Mal gar nicht entscheiden, was das Herz nun eigentlich mehr begehrt. Grund genug, die Trend für euch einmal kurz und kompakt aufzurollen. Hier kommt Part eins unseres Herbst-Trend Specials:

#1 Leo-Print

Die Rückkehr von Leo-Prinz steht für mich aktuell ziemlich weit oben auf der persönlichen Hitliste. Pandora Sykes und Alexa Chung begeistern uns damit ohnehin schon seit einer ganzen Weile. Aktuell sieht man aber auch Schauspielerinnen wie Dakota Johnson, Models wie Natalia Vodianova oder Moderedakteurin Mira Duma im tierischen Look. Mich freut´s! Habe ich mich in den letzten Jahren für meinen Hang zu Leo doch immer wieder von Freunden schief anschauen lassen müssen, lache ich mir nun heimlich ins Fäustchen, dass sie nun ebenfalls suchend durch die Shops tingeln, während ich schon ganz bequem ein paar schmucke Teilchen im Schrank habe.

#2 Karo

Ähnlich geht es mir in Sachen Karo. Letztes Jahr schnappte ich mir bei Mango einen schmucken Oversize-Blazer in schönster Kastenoptik. Kurz darauf sichteten wir Karo en masse auch auf den Laufstegen. Von Joseph bis Ganni gab es markanten Quadratismus mal in klassischem Schwarz-Grau mal in knalliger Farbe. Klar, dass da auch die anderen Retailer nachziehen und uns diesen Herbst Karo im besten als All Over-Look präsentieren.

#3 Lack, Vinyl, Leder

Diesem Trend sollten wir eigentlich noch einmal einen ganz eigenen Beitrag widmen. Werden wir garantiert auch. Denn wenn es etwas gibt, was mich AW16 völlig aus der Fassung bringt, dann und es Lack, Leder und Vinyl. Zugegeben, klingt erst mal nach Fetisch, kann aber tatsächlich ziemlich exquisit aussehen, wie uns auch Isabel Marant und Saint Laurent eindrucksvoll bewiesen haben. Während bei ihnen das schimmernde Material eher als eine Hommage an die 80er Jahre erscheint, lassen es sich Fashionketten wie Mango nicht nehmen dem Ganzen gepaart mit Plüsch und Karo (ihr seht schon, die Trends gehen dieses Mal auch wunderbar Hand und Hand) eher eine 60s Attitüde zu verleihen. Egal ob wild oder sweet: Funktioniert am Ende beides unheimlich gut. Und spätestens wenn mit Rot dann auch noch DIE Trendfarbe der Saison an die Tür klopft, brennen mindestens bei mir alle Synapsen durch. In den nächsten Outfit-Posts gibt´s dann auch die Probe aufs Exempel. Versprochen.

#4 Statement- und Bandshirts

Das schlichte weiße T-Shirt mag ein zeitloses Basic sein. In diesem Herbst hat es aber eindeutig Pause. Stattdessen kehrt etwas zurück, dem wir eigentlich doch irgendwann einmal konsequent abgeschworen hatten: das Statement-Shirt. Nun wabern die Slogans auf der Brust genau genommen schon seit einer ganzen Weile in der Fashionsphäre herum. Gab es zuletzt aber noch wegen politischer Statements in Sachen Femi-/Fameinismus noch reichlich Diskussionspotenzial, kommen die neuen Claims in aller Knappheit daher und machen uns mit Aussagen, wie „Space Cowboy“, „Game over you loose“ oder „Beverly Hills 9020010“ ziemlich, ziemlich happy. Da fühlt man sich irgendwie doch auch gleich wie eine Superheldin, die es mit der ganze Welt aufnehmen kann. Und apropós Helden: Die präsentieren wir in dieser Saison auch wieder auf der vor Stolz geschwellten Brust. Das gute alte Bandshirt ist zurück. Von David Bowie über Metallica und Nirvana bis hin zum Klassiker Iron Maiden. Im Zuge des aktuellen Glam Rock-Trends darf wieder ein wenig geklotzt werden. Eine Regel möchten wir dann aber doch festlegen: Bandshirts gehen nur, wenn ihr die Musik auch tatsächlich hört. So viel Inhaltsliebe muss dann schon sein!

#5 Lingerie auf der Straße

Müssen wir hierzu eigentlich überhaupt noch ein Wort verlieren? Wahrscheinlich nicht, in die Hitliste kommen Pyjama und Slip Dress dann aber doch. Denn Fakt ist, in der kalten Jahreszeit gibt es nichts schöneres, als sich ins Bett zu mummeln. Da das im Alltag aber nur in den seltensten Fällen geht, muss das heimelige Nest halt irgendwie mit. Klar, dass wir da kurzerhand einen der großen Sommertrends einfach weiter verwerten und konsequent in Pyjama-Look und schimmerndem Slip Dress auf der Straße wandeln. Mittlerweile gibt es neben den teuren Modellen von Céline, Saint Laurent und Co. auch eine ganze Reihe kostengünstiger Kleidchen. Das schönste hat meiner Meinung nach derzeit H&M zu bieten. Das wanderte übrigens vergangenen Freitag mit mir nach Hause und wurde praktisch das komplette Wochenende über nicht mehr ausgezogen. Ironischerweise tatsächlich nur zum Schlafen, da mussten dann doch wieder das alte Lieblings-Schlabbershirt und die Boxershorts des Herzmanns herhalten.

Und weil´s so schön ist, hier die bunte gemixte Auswahl aus den Shops:

Leo-Loafers von ASOS

Roter Lackrock von Isabel Marant via Farfetch

Karo-Blazer von H&M

Black Sabbath Shirt von ASOS

Lacklederjacke von GANNI via Farfetch

Leo-Rock von Mango

Game Over you Loose-Shirt von GANNI via Edited

Roter Lackrock von Ashley Williams via Farfetch

Karo-Hemd von Zara

Leo-Strickjacke von ASOS

Rote Lederstiefel von Topshop

Kawaii-Shirt von GANNI via Edited

Petrolfarbener Kunstelederrock mit Bündchen von Zara

Fliederfarbenes Lingerie-Dress von Zara

Karo-Mantel von H&M

Schwarzer Lackrock von Isabel Marant via Farfetch

Roter Lack-Minirock von Zara

Schwarzes Lingerie-Dress mit Spitze von Mango

Schwarzer Lack-Wickelrock von Mango

Roter Lack-Midirock von Zara

 

Kategorie: Fashion, Trend

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *