Look, Want
Schreibe einen Kommentar

Organize Yourself | Die schönsten Kalender für 2016

habits_header calendar 2016_neu

Die Zeit rennt. Monat 11 des Jahres 2015 ist angebrochen und damit nähern wir uns nun auch schon in schnellen Schritten dem Jahreswechsel. Eine Sache, mit der ich praktisch jedes Jahr viel zu spät dran bin: Der Kalenderkauf fürs neue Jahr. Der aktuelle ist noch nicht einmal bis zur Hälfte beschrieben, da präsentieren uns die Hersteller auch schon die Modelle für den nächsten 12-Monatszyklus. Es mag an meinem inneren Chaos liegen, aber irgendwie stäubt sich in mir ein ganz grundlegender Teil gegen diese Organisationswut – mal davon abgesehen, dass die Masse an schönen Kalenderexemplaren schier unendlich ist und die Auswahl für das persönliche Lieblingsmodell beinahe zur tragenden Lebensentscheidung wird. Schließlich muss man das Ding ja ganz 365 Tage angucken… und viel wichtiger noch: Zwischen einem schönen und einem sinnvollen Design liegen nicht selten Welten. Denn was hilft die ganze Optik, wenn ich am Ende nicht mal die Hälfte der Termine Platz findet.

Sicher, ich könnte ganz bequem den digitalen Planner meines kleinen aber feinen iPhones nutzen. Aber zum einen sehe ich mich ganz klar als Fan des Haptischen in Form Papier und Stift. Zum anderen enthält mein Telefon sowieso schon viel zu viele scheinbar lebensnotwendige Funktionen und ist ein konfuser Hybrid aus Privat-und Berufsleben – irgendwo muss dann auch wirklich mal Schluss sein. Und so habe ich mir für 2016 vorgenommen, nicht erst wieder Mitte Januar panisch durch die Geschäfte zu rennen, sondern schon mal jetzt, zu schauen, was der Markt so hergibt, um mich so bald wie möglich zu entscheiden. Ob´s klappt? Wir werden sehen!

the stendingDer Designklassiker für Zuhause: „The Stending Calendar von Massimo Vignelli über rikiki

the weekly journalThe weekly Journal_innenRetrolook deluxe. Schon Warhol hat dieses Design zur Kunst erhoben. Der „Weekly Journal“ von  Els & Nel (via Kauf dich Glücklich)

kalender_apricot schwarz mint 01 Kalender_innenPraktisch und zart. Das Kalenderheft 2016 von Navucko

Marmorkalender_außen Marmorkalender-DetailEdel und gewichtig. Der Taschenkalender im Marmorlook von Navucko

snug studioGeometrisch: Der Wandkalender von Snug.Studio (auch erhältlich in weiß, blau, gelb und grau | via selekkt oder Dawanda)

rosa wandkalender snug studioWandkalender im rosafarbenen Mäusezähnchen-Look auch von Snug.Studio (via Dawanda und selekkt)

type hypeMinimalismus trifft Typografie: Der Zweitausendsechzehn-Wandkalender von Type Hype (via selekkt)

twothousandsixteen kalender cover twothousandsixteen kalender innenClean Chic. Der Two Thousand Sixteen Taschenkalender von Marjolein Delhaas

star wars Taschenkalender_moleskineFür Nerds und Geeks. Der Star Wars 2016-Wochenkalender von Moleskine

Moleskine_Tageskalender

Moleskine Tageskalender-innenDer Klassiker für die Tasche. Der Daily Planner 2016 von Moleskine

Kategorie: Look, Want

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *