Fashion, Lookbook
Schreibe einen Kommentar

Monday Muses | Stella McCartney – Uncanny Valley. Mode psychedelisch-surreal.

mccartney_uncanny_habits_02

American Horror Story meets Grusel-Clowns meets Fashion. So in etwa ließe sich wohl der neueste Fashion-Film von Stella McCartney bezeichnen. Brillierte die Britin in den letzten Saisons eher mit verspielten Pastell-Bildern oder verwunschen Blumengärten, geht es in dieser Saison mit “Uncanny Valley” reichlich surreal im McCartney-Universum zu. Philippa Price, die auch schon für Rihanna bildgewaltige Auftritte mit Knalleffekt inszenierte – zuletzt bei den Brit Awards – setzt für ihren neuen Clip auf knallige Farben und einen Hauch Morbidität. Beides zusammengenommen erinnert fast ein wenig an die frühen Arbeiten David LaChapelles. Psychedelische Klänge versetzen uns zusätzlich in Trance, während eingestreute Found Footage-Sequenzen den visuellen Rausch perfekt machen. Hier ist nichts so wie es scheint. Die Realität ist letzten Endes nur ein Blickwinkel, dessen Perspektive sich je nach Betrachter verzerrt. Was ist Wahrheit, was ist Traum? Zwei Fragen, mit denen sich auch die Modewelt zunehmend herumplagen muss. Denn auch hier saust die wilde Achterbahnfahrt nach vielen, vielen Loopings allmählich dem Tal entgegen und so mancher wünscht sich gegenwärtig wohl, er oder sie hätte vorab weniger süße Zuckerwatte verschlungen. Am Ende bleibt vom Jahrmarkt der Eitelkeiten nichts weiter übrig, als eine triste Ruine – mitten in der Wüste, irgendwo im Nirgendwo. Bis aus der Tristesse eine ganz neue, eigene Form von Schönheit erwächst.

Kategorie: Fashion, Lookbook

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *