Introducing, News
Kommentare 2

Hallo habits.

(c) by Yannic Pöpperling

Trommelwirbel. Paukenschlag. Es ist soweit! habits ist endlich online!

Wir sind überglücklich und natürlich stolz wie bolle, dass wir der Welt nun endlich unser Baby vorstellen dürfen. Bis hierhin war es nämlich doch ein langer Weg, der Lola und mich in den vergangen Monaten so einiges an Fleiß und Durchhaltevermögen gekostet hat – und ja, mehr als einmal auch ziemlich viele Nerven.

Eigentlich existierte die Idee vom eigenen – gemeinsamen – Magazin seit einer gefühlten Ewigkeit. Kreiste als Gedanke mal mehr, mal weniger deutlich im Kopf herum, war aber bei allem, was wir in Sachen Onlineschreibe sonst so trieben, nie wirklich vom Tisch. Anfang des Jahres wurde das Ganze dann mit einem Schlag konkret und der unwirkliche Traum mit einem Kaffee in Lolas brandneuer Berliner Küche als fester Plan besiegelt. Von da an wurden Konzepte erstellt und wieder verworfen, Geld unter dem Kopfkissen gebunkert, Programmierer händeringend gesucht und unzählige Male das Layout neu arrangiert. Dazu gesellte sich, wie so oft im Leben, natürlich auch das private Chaos mit all seinen Absurditäten, das uns so manches Mal das Bein stellte und unserem Durchhaltevermögen so einiges abverlangte.

Mindestens in solchen Momenten gab, gibt und wird es hoffentlich immer die andere geben. Denn Lola und Laura, das war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Eine, die vor knapp vier Jahren ihren Anfang nahm. Zwei Seelenschwestern mit einer tiefen Leidenschaft für Mode, die trotzdem immer schon mehr vom Leben sehen wollten, als dessen hübsche Hochglanzfassade. Wir mögen schöne Dinge, manchmal auch auf völlig irrationale Weise. Doch noch mehr lieben wir die Inhalte dahinter. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird es endlich Zeit, auch virtuell gemeinsame Sache zu machen.

Aber was will habits eigentlich? Gibt es in den unendlichen Weiten des WWW denn nicht schon genug Magazine, die sich um Mode, Lifestyle und Kultur drehen? Naja. Ja und nein. Denn habits ist vielleicht nicht neu, dafür aber völlig anders. Mit einer gehörigen Portion Liebe für unsere Themen bringen Lola und ich von nun an wieder ganz offiziell unsere Gedanken aufs digitale Papier, egal wie verrückt sie manchmal sein mögen.

Unser kleines aber feines Magazin will die Brücke von der Mode zur Kultur schlagen. Es will von den schönen Seiten des Lebens berichten, ohne dabei vor den kritischen (Gesellschafts-)Themen die Augen zu verschließen. Wir verschreiben uns ganz und gar dem Inhalt und scheuen uns nicht, auch einmal harte Worte anzuschlagen. Denn habits will gleichermaßen lieben wie polarisieren, um der superlativen Schönmalerei unserer Zeit endlich auch einmal etwas entgegenzusetzen.

habits ist nicht brav, nicht süß, es ist erwachsen, ohne seine jugendliche Neugier zu verlieren. Es ist wild, ehrlich und dabei, wenn nötig, manchmal sogar laut. 

Wir freuen uns, den nächsten Schritt gemeinsam mit euch zu gehen! „Hallo“, „Hej Hej“ und „Hi“, wir sind habits!

Kategorie: Introducing, News

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

2 Kommentare

    • Lola Fröbe

      Liebe Holly, hab lieben Dank. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit mit unseren Lesern und hoffentlich auch mit dir!

      Viele liebe Grüße
      Laura & Lola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *