Alle Artikel in: Face

habits_advent_2016_uslu_airlines

WIN | Happy Advent #4 mit Uslu Airlines

Wer einmal an Bord von Uslu Airlines gestiegen ist, wird nie wieder aussteigen. Gegründet in New York im Jahr 2003 versorgt uns das Beauty-Label inzwischen direkt von Berlin aus mit den schönsten Nagellack- und Lippenfarben unter dem Himmelsfirmament. Benannt nach den Airport Codes internationaler Flughäfen bringt uns Uslu Airlines genau das Gefühl der weiten Welt, den Duft der Großstadt und die Weite der Berge und Wärme der Strände, mit der wir unseren Alltag ein wenig bunter, aufregender und bombiger machen können. Neben den qualitativ besten Lippenstiften, die andere Lieblingsmarken tatsächlich getrost in den Schatten stellen und sowohl in matten als auch weniger deckenden Konsistenzen überzeugen, bringt Uslu Airlines immer wieder einzigartige Kollaborationen mit Designern und Labels wie Bernhard Willhelm und MYKITA, aber auch Superstar Kylie Minogue auf den Markt. Und seitdem ich persönlich meinen absoluten Alltags-Liebling KAT – übrigens stellvertretend für die neuseeländische Stadt Kaitaia – gefunden habe, kommt mir nur noch selten etwas anderes auf bzw. über die Lippen. Von unserer Euphorie möchten wir natürlich etwas an euch abgeben! Anlässlich des 4. Advents haben wir uns …

sensilis komplett_groß_neu_neu

WIN | Die Sensilis-Beauty-Lieblinge `Ritual Care´ & `Pure Perfection´

Vor Kurzem hat euch bereits Lola die spanische Kosmetikmarke Sensilis etwas näher vorgestellt und von ihren Erfahrungen mit der Skin Delight-Pflegeserie für trockene bis empfindliche Haut berichtet. Nun will auch ich euch mein Testurteil nicht länger vorenthalten. Im Gegensatz zu meiner lieben Partnerin in Crime leide ich unter Mischhaut, was es oft gar nicht so leicht macht, das richtige Verhältnis zwischen Feuchtigkeitspflege und einem, sagen wir mal, „Zuviel-des-Guten“ zu finden. Vor allem pünktlich zur kalten Jahreszeit leide ich oft umso mehr unter einer dehydrierten Wangenpartie, auf der meine ohnehin schon eher großen Poren noch deutlicher zum Vorschein kommen. Dahingegen bleiben Stirn und Nase praktisch von jeder Wetterlage unbeeindruckt und glänzen munter vor sich hin. Aus diesem Grund wurde mir schließlich eine Art Kombi-Packung aus zwei verschiedenen Pflegeserien von Sensilis ans Herz gelegt: Die Rede ist von Ritual Care und Pure Perfection. RITUAL CARE | Purifying Treatment 2 in 1 – Mask and Peel Diese kleine Wunderwaffe hat sich auf Anhieb zu einem meiner Favoriten im Kosmetikschrank gemausert. Das 2 in 1 Treatment ist, wie der Name schon …

habits_sensilis

Beauty-Lieblinge | Die Sensilis ‘Skin Delight’-Serie

Gerade bricht die kritischste Zeit für unsere Pflegeroutine herein: der fiese Brr-Draußen-Kalt-Drinnen-Warm-Winter. Zugegeben, momentan werden wir noch mit milden Temperaturen bezirzt. Wer allerdings wie ich unter Mimosenhaut leidet, die auf jede noch so minimale Veränderung der Umwelt gespannt, gereizt, gerötet oder andersartig ungehalten reagiert, der muss schon jetzt eine Extraportion Pflege obendrauf geben. Kommt außerdem Stress dazu, kann die Gesichtshaut schnell wie eine graue Maus dreinblicken. Glücklicherweise wurde Laura und mir vor kurzem Sensilis ans Herz gelegt. Die spanische Apotheken-Kosmetikmarke erobert hierzulande gerade die Beauty-Regale. Kein Wunder, setzt Sensilis doch auf maximale Verträglichkeit, Wirksamkeit und Wohlgefühl. Alle Produkte sind prall gefüllt mit geballter Wirkstoffpower und unterliegen strengen pharmazeutischen Kontrollen, um jedes Häutchen mit ihren speziellen Bedürfnissen glücklich zu machen. Damit jeder Hauttyp auch zu seiner richtigen Pflegeserie gelangt, gibt es die Produkte ausschließlich in ausgewählten Apotheken plus Beratungsgespräch. Auf der Homepage kann man ganz einfach nachschauen, welche Apotheke des Vertrauens Sensilis im Sortiment hat. Für meine trockene, empfindliche Gesichtshaut wurde die ‘Skin Delight’-Serie ausgewählt. Das Versprechen: Müde, gestresste Haut wird aus dem Pre-Winterschlaf geweckt und bekommt mehr Leuchtkraft. …

dark lips neu

Beauty Trend | Dark Lips

Wer mich kennt, weiß um meinen Faible für Lippenstifte. Egal, ob knalliges Rot, sommerliches Orange, zartes Rosé, in meiner Sammlung der bunten Farbstifte gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Ja, sogar ausgefallenes Violett hat es schon dort hineingeschafft und wird trotz irritierter Blicke der Liebsten und der Frankfurter Öffentlichkeit immer wieder gerne ausgeführt. In diesem Herbst/Winter haben dezente Töne aber ohnehin Pause. Der Trend geht nämlich ganz klar zu kräftigen Beerentönen und Dark Lips. Der Never-Ending-Siegeszug der 90er scheint nun endlich auch in der Beautywelt angekommen zu sein. Während wir uns modisch ja eher weiterhin in hippiresken Sphären bewegen, ist im Gesicht nun ganz klar Grunge angesagt. Von Dior über Chanel bis hin zu M.A.C., meiner persönlichen Lippenstift-Brand des Vertrauens, bietet praktisch jeder die dunklen, kräftigen Farben in seinem Sortiment oder in Form etwaiger Limited Editions an. Wer das Ganze erst einmal testen möchte, kann natürlich auch im Drogerieregal schauen. Der Lippenstift soll aber nach Möglichkeit eine eher matte Textur haben, damit so schnell nichts verschmiert. Außerdem ist eine ordentliche Kontur mit dem Lipliner bei …

Bild groß_scharf

Beauty-Lieblinge | JorgObé Peel Off Mask & Anti-Stress Masque von & other Stories

Meine Haut ist so etwas wie mein persönliches Schlachtfeld. So war es schon immer und wahrscheinlich wird sich das auch nie ganz ändern. Große Poren, fettige T-Zone, Mitesser und ein deutlicher Hang zu Unreinheiten. Egal, was in Sachen Gesichtshaut falsch laufen kann, ihr könnt euch sicher sein, ich schlage mich damit herum. Das Einzige, wovor ich zum Glück während der Pubertät verschont geblieben bin, ist die böse, böse Akne. Dazu kommt die simple Tatsache, dass mein Know-How in Sachen Beauty im Allgemeinen eher beschränkt ist. Ein sauberer Lidstrich ist normalerweise das technisch aufwendigste, dass ich gerade so hinbekomme und spätestens nach langen, durchtanzten Nächten möchte ich mir manchmal am liebsten in den Hintern beißen, weil der Weg zum Abschminken wieder so unerreichbar weit war. Es ist aber nicht so, als hätte ich nicht wild herumexperimentiert. Endlos viele Produkte, von der guten Biopaste bis hin zum fiesen Chemiemonster, habe ich mir über die Jahre ins Gesicht geschmiert, in der Hoffnung, damit etwas zu bewirken. Denn sind wir mal ehrlich, die Tatsache, dass spätestens in einem Jahr die 30 an die Tür klopft, …