Beauty, Face
Kommentare 4

Beauty-Lieblinge | JorgObé Peel Off Mask & Anti-Stress Masque von & other Stories

Bild groß_scharf

Meine Haut ist so etwas wie mein persönliches Schlachtfeld. So war es schon immer und wahrscheinlich wird sich das auch nie ganz ändern. Große Poren, fettige T-Zone, Mitesser und ein deutlicher Hang zu Unreinheiten. Egal, was in Sachen Gesichtshaut falsch laufen kann, ihr könnt euch sicher sein, ich schlage mich damit herum. Das Einzige, wovor ich zum Glück während der Pubertät verschont geblieben bin, ist die böse, böse Akne.

Dazu kommt die simple Tatsache, dass mein Know-How in Sachen Beauty im Allgemeinen eher beschränkt ist. Ein sauberer Lidstrich ist normalerweise das technisch aufwendigste, dass ich gerade so hinbekomme und spätestens nach langen, durchtanzten Nächten möchte ich mir manchmal am liebsten in den Hintern beißen, weil der Weg zum Abschminken wieder so unerreichbar weit war. Es ist aber nicht so, als hätte ich nicht wild herumexperimentiert. Endlos viele Produkte, von der guten Biopaste bis hin zum fiesen Chemiemonster, habe ich mir über die Jahre ins Gesicht geschmiert, in der Hoffnung, damit etwas zu bewirken. Denn sind wir mal ehrlich, die Tatsache, dass spätestens in einem Jahr die 30 an die Tür klopft, machen mein Problem nicht gerade leichter. Mittlerweile hat sich auch tatsächlich die Kombi aus Clinique und AOK, als ganz guter Kniff erwiesen, um das wilde Chaos rund um meine Nase wenigstens ein bisschen im Zaum zu halten.

Trotzdem überkommt mich in regelmäßigen Abständen, der Wunsch nach dieser zarten, reinen Elfenhaut. Diese scheinbar perfekte und permanent matte Textur, die bei mir, sobald ich sie an anderen Frauen sehe, sofort das innere Bedürfnis auslöst, ihnen ins Gesicht zu patschen. Ja, solcher Haut kann nicht einmal der Mega-Zoom auf dem HD-Bildschirm etwas anhaben. Und ehe ich mich versehe, ertappe ich mich wieder dabei, wie ich heimlich nach neuen Beautyhelfern Ausschau halte, die auch in mein Gesicht zarte Ebenmäßigkeit zaubern.

Vor Kurzem begegneten mir dann auch tatsächlich zwei kleine Wundertuben, die nicht nur auf Anhieb zu meinen absoluten Favouriten im Beauty-Shelf avanciert sind, sondern auch endlich(!) meine übergroßen Poren, die größten Feinde in meinem Gesicht, ein wenig zum Schrumpfen bringen.

Beauty_07_jorg obe

JorgObé – Peel off Mask

Als ich über diese Maske im Netz gestolpert bin, war ich zunächst erst einmal ziemlich irritiert. Eine schwarze Paste, die man sich auf die T-Zone schmiert, für 30 Minuten trocknen lässt und anschließend wie Nasenstrips einfach abzieht? Kann das funktionieren? Die Neugier war geweckt, Grund genug ein wenig zu recherchieren. Bei den Produkten von JorgObé handelt es sich um wahre Wunderwaffen aus Dänemark, die nun auch den deutschen Markt erobern wollen. Also schnell den Kaufbutton geklickt, 26,90 Euro via Paypal überweisen und schon halte ich bereits zwei Tage später mein Päckchen in den Händen.

Die Inhaltsstoffe sind größtenteils pflanzlich, was ein weiterer großer Pluspunkt für die Paste ist. Neben dunklem Kaolin, das überschüssigen Talg absorbiert und verstopfte Poren reinigt, schützt Echnacea vor Infektionen und Bakterienbildung. Drachenblut wiederum beruhigt gestresste Haut. Und siehe da, schon die erste Anwendung zeigt: Die Entwickler haben nicht zu viel versprochen. Als ich die Maske nach knapp 30 Minuten vorsichtig vom Gesicht abziehe, hat sie tatsächlich Unmengen toter Hautschüppchen und Mitesser herausgezogen. Auch der Blick in den Spiegel beweist, mein Hautbild ist bereits nach der ersten Anwendung deutlich besser. Ich bin wirklich geplättet! Inzwischen verwende ich die Maske regelmäßig, laut Hersteller, etwas 2-3 mal pro Woche, und ich bin wirklich jedes Mal fasziniert bis irritiert, wie gut sich meine Haut nach der Anwendung anfühlt. Und das Beste: Die 100ml Liter Tube ist wirklich super ergiebig. Nach mindestens 20 Anwendungen, wird es immer noch nicht nötig eine neue zu kaufen. Ein absoluter Pluspunkt.

Beauty_04_& other Stories

& other Stories – Natté Anti-Stress Sleeping Masque

Zugegeben, eigentlich bin ich ja immer etwas skeptisch, wenn es um Beauty von großen Modeketten geht. Frei nach dem Motto, Schuster bleib bei deinen Leisten, kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass die Produkte wirklich etwas taugen. So viel schon einmal vorab, ich wurde eines Besseren belehrt. Für die Entwicklung seiner Produkte hat das schwedische Unternehmen sich Byredo-Parfümeur Ben Gorham und Make-up-Größe Lisa Butler ins Boot geholt und die verstehen wirklich etwas von ihrem Handwerk.

Die Natté Anti-Stress Sleeping Masque wurde mir ursprünglich von einer Freundin empfohlen, die bei & other Stories arbeitet und auf die kleine Wunderwaffe schwört. Die Liste der Inhaltsstoff zeigt schnell: Hier ist um einiges mehr Chemie drin, als bei JorgObé. Trotzdem hat es die kleine Tube nicht in der in sich. Über Nacht aufgetragen, hilft die Maske, die sich mehr wie eine Creme anfühlt, die Haut zu beruhigen und zu revitalisieren. Das Ergebnis ist auch hier bereits nach der ersten Anwendung sichtbar: Kleinere Poren und ein insgesamt ebenmäßigeres Hautbild. Etwaige Rötungen sind beinahe völlig verschwunden. Doch die Creme eignet sich längst nicht nur für die Nacht. Wenn ich weiß, dass mich ein stressiger Tag erwartet, trage ich schon morgens eine dünne Schicht unter meine Tagespflege auf. Denn auch unter dem Make-up entpuppt sich die kleine weiße Tube als echtes Allroundtalent. Meine Freundin schwört vor allem für Langstreckenflüge auf die Maske. Das werde ich dann wohl spätestens kommende Woche auch austesten können, wenn es über den großen Teich per Direktflug endlich nach New York geht.

Beauty_06

Kategorie: Beauty, Face

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

4 Kommentare

  1. Selver sagt

    Ich habe mir heute die jorg obe peel off maske von Douglas gekauft und sofort ausprobiert. Nach der ersten Anwendung habe ich das Gefühl, mein Hautbild sieht besser aus. Leider muss ich sagen, ich bin mir nicht sicher ob es wirklich viel rausgezogen hat bei mir auf der Nase, obwohl ich es nach dem Duschen angewendet hab damit die Poren sich öffnen. Nach Abziehen der Maske hab ich versucht die Poren ausdrücken und es kam ordentlich viel raus, dabei sollte der Dreck ja mit der Maske abgezogen werden. Etwas enttäuscht bin ich schon, aber vielleicht muss ich sie einfach öfter anwenden damit sie wirkt.

  2. Ich musste mir die JorgObé-Gesichtsmaske (und die dazugehörige Creme – die ist großartig!) auch direkt zulegen, nachdem ich die ganzen Berichte und immer wieder den Begriff “Wunderwaffe” gelesen habe. Bisher habe ich sie aber tatsächlich nur 1x benutzt und werde mir aber spätestens jetzt die Zeit dafür nehmen diese mal richtig zu testen. <3

    Toller Bericht, liebe Laura!

  3. Erst nochmal meinen Glückwunsch zu eurem wunderbaren Magazin. Ich “verfolge” Lola tatsächlich schon seit Jahren und finde sie (dich) wirklich großartig.

    Die Peel of Mask von JorgObé habe ich auch erst vor kurzem entdeckt und bin ebenso begeistert wie du, Laura.
    Bei der Maske von &otherstories wäre es mir wohl genauso gegangen – von großen Modeketten, dass kann doch nichts werden. Allerdings zeigt mir deine Erfahrung, dass man sich auch überzeugen lassen kann.

    Liebe Grüße,
    Bell

    • Lola Fröbe

      Liebe Bell, Dankeschön für deine Glückwünsche! Wir sind ja wirklich schon alte Bekannte und ich freue mich sehr, dass du mir auch hierhin “gefolgt” bist. Ein bisschen rot bin ich auch geworden ;-)

      Mit der Maske von JorgObé habe ich selbst noch keine Erfahrungen gemacht – dafür allerdings mehr als genug mit der wunderbaren Maske von &other Stories. Ich bin restlos begeistert! Bei mir selbst und auch so mancher Dame im Freundeskreis hat sich seit Benutzung das Hautbild tatsächlich sichtbar verfeinert. Diese Maske ist also wirklich Gold wert.

      Ganz liebe Grüße
      Lola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *