Fashion, News, Trend
Schreibe einen Kommentar

8 Instagram Outfit-Ideen für den Juni

8 Instagram Outfit Ideen-Juni_habits-header

Huch, da hätten wir doch fast selbst eine unserer liebsten Kategorien hier auf habits verschwitzt. Schande über unser Haupt! Eigentlich gibt es die geballte Dosis Instagram-Style-Inspiration ja sonst zum Beginn eines jeden Monats. Doch auch wenn der Juni inzwischen schon ein paar Tage alt ist, haben wir uns nicht minder motiviert durch die große digitale Bilderflut gewühlt, um euch unsere persönlichen Fashion-Highlights für den Monat zusammenzustellen. So viel sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Auch wenn wir hierzulande allmählich alle knietief im Regennass stehen, lassen wir uns die Vorfreude auf den Sommer trotzdem nicht nehmen. Es wird farbenfroh, ein wenig retro und neben manch schickem Item insgesamt immer entspannt und lässig. Ganz so, wie wir Mode verstehen möchten. Als Stil mit Formen mit Formen, Stilen und Sehgewohnheiten. Aber seht am besten selbst!

Fall Essentials for now 👉🏼 the pencil skirt🙋🏼💕💕 at @mytheresa.com

Ein von Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) gepostetes Foto am

#1 Rock meets Tischdecke | Von der wunderbaren Pernille Teisbaek haben wir ja kürzlich erst geschwärmt. Klar, dass da auch ihr Instagram-Account unter unseren persönlichen Stil-Favoriten ist. Und ein Look verdreht uns da aktuell besonders den Kopf. Ich möchte ihn an dieser Stelle einmal „Neo-Grunge meets Highlander“, oder wie oben geschrieben, „Rock meets Tischdecke„ taufen möchte. Denn ganz im Sinne des 90er Jahre Grunge-Originals kombiniert Pernille ein schlichtes T-Shirt zum Karomuster und bequemen Latschen. Besonderer Twist: Karo taucht hier nicht in Form von einem Hemd auf, sondern wird kurzerhand zum Highlight-Piece als Maxi-Pencilskirt. Da gehen wir doch nur zu gerne mit.

Red alert🚨 Ein von Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) gepostetes Foto am

#2 Statement-Rot | OK, vielleicht war ich oben nicht ganz ehrlich. Denn auch unseren zweiten Look haben wir für den Juni von Pernille abgeschaut. Nachdem es bei Kombination Numero eins eher lässig zuging, wird es bei diesem Look etwas schicker. Rot ist im Moment ja ohnehin DIE Farbe der Stunde, das hat nicht nur Pernille für sich entdeckt. Mit dem Mix aus Nadelstreifen beim Oversize-Hemd oben und knallig flächigem Rot samt tiefen Beinschlitz beim Rock gelingt ihr ein herrlicher Stilbruch zwischen adrett und WOW! Die ebenfalls roten Loafers setzen dem Look das Sahnehäubchen auf.

White shirt + denim = 🎯 #layering #anonymouswearer #stillsatelier

Ein von @katjaschweitzberger gepostetes Foto am

#3 Layering mal anders | Apropos Stilbruch, die Kombination aus lässig und schick beherrscht Frau auch hierzulande. Die wunderbare Katja, die sich nach dem Aus von LesMads Anfang des Jahres nun mit der deutschen Refinery29-Seite zurückmeldet, zeigt uns, wie herrlich unkonventionell Layering sein kann. Zum Jeans-Mini kombiniert sie ein langes weißes Männerhemd, und zwar so, dass es unter dem Rock herauslugt. Das spielt nicht nur mit unseren Sehgewohnheiten, sondern hilft auch dagegen, angesichts des kurzen Beinkleids nicht mehr nervös am unteren Saum herumzuzupfen. Herrlich!

#4 Aufgerüscht | Die hübsche Evangelie von Styleheroine tummelt sich erst seit Kurzem in meinen Instagram-Favourites. Dafür hat es sie auf Anhieb ziemlich weit nach oben katapultiert, was vor allem solchen Looks, wie dem oben geschuldet ist. An sich eine schlichte Kombination aus Blue-Jeans und weißer Bluse, deren Raffinesse aber in den Details liegt. Die Rüschen erinnern an irgendetwas von Downtown Abbey bis Sufragette und treffen mit ihrem verspielten Look genau mein aktuelles Mode-Herz. Gleichzeitig sind die knallig-roten Loafers (da wären wir dann auch schon wieder beim Thema Trendfarbe) ein absoluter Eye-Catcher. Da fällt mir ein, irgendwo im Schrank müsste ich solche Items doch auch parat liegen haben…

You’ve got a fast car 💥 #amsterdam #asos

Ein von Lizzy (@lizzyvdligt) gepostetes Foto am

#5 Mit Latzhose ist alles schöner | Wenn wir um ein Item in diesem Sommer definitiv nicht herumkommen, dann ist es mit Sicherheit die Latzhose – oder wahlweise auch das Latzkleid. Während die meisten Männer angesichts unseres neuesten Mode-Crushs wohl nur noch verständnislos die Hände über den Kopf zusammenschlagen, wollen wir gar nicht mehr ohne unseren smarten Einteiler aus dem Haus. Irgendwie fühlt man sich mit so einem Textil auf dem Leib doch auch gleich viel unbeschwerter und, naja, fast ein wenig in Kindertage zurückversetzt. Holen wir also Schaufel und Förmchen raus und genießen wir wenigstens zeitweise die neugewonnene, geistige Freiheit.

  @michaelhennegan called me an 80s power broker and it’s a theme I’ve run with ever since   Ein von PANDORA SYKES (@pandorasykes) gepostetes Foto am

#6 Retro Chic | Zurück in die Erwachsenenwelt katapultiert uns mit einem Schlag Look Nummer fünf. Pandora Sykes zeigt uns wie herrlich Business in den 80ern doch war. Den Zweiteiler aus doppelreihigem Blazer und passendem Pencilskirt möchte ich mir am liebsten direkt in den eigenen Schrank hängen. Kombiniert mit weißen spitz zulaufenden Pumps erhält das Ganze aber erst die richtige Retro-Attitüde. Und wir merken uns schon einmal vor: Klassische Zweiteiler tragen wir ab sofort auch ohne Kleiderordnung und Büro.

Boyish outfit ✌🏼 #duckface

Ein von Alice B. (@asos_alice) gepostetes Foto am

#7 Tommy is back | Was ist das bloß im Moment mit den 90er Jahren. Vor einigen Tagen hatte ich ja schon festgestellt, dass die Medien das Jahrzehnt aktuell für sich entdeckt zu haben scheinen. In der Mode geistert die bunt-wilde Epoche ja nun schon eine ganz Weile herum und irgendwie dachten wir schon fast, das alles sei inzwischen so etwas wie ein alter Hut. Doch nachdem bereits Calvin Klein in Form von T-Shirts und Unterwäsche sein Comeback feierte, feilt augenscheinlich nun auch Tommy Hilfiger an seiner Rückkehr. Das Baisc-Tee mit dem markanten Logo-Print in Rot-Blau-Weiß, schwirrt derzeit durchs Netz, wie Bienen im Sommer durch eine Blumenwiese. So ganz haben wir uns hier zwar noch nicht anstecken lassen. Aber wie bei so vielen Hypes macht auch hier sicher die Frequenz den Trend. Inspiration zum passenden Styling gäbe es jedenfalls schon einmal zu Genüge.

New York is a happy place (as captured by @sandrasemburg ) Ein von C’est Clairette (@cestclairette) gepostetes Foto am

#8 Off Shoulder-Bluse | Die zauberhafte Nike Jane hat den Trend schon erkannt und wir waren ebenfalls auf Anhieb Feuer und Flamme! „Off Shoulder“ lautet das Zauberwort, vor allem wenn es um unsere Blusen geht. Wer jetzt aber denkt, damit wäre der Drops schon gelutscht, dem möchten wir an dieser Stelle ein kleines Update geben. Denn hier kommt es vor allem auf die richtige Technik an. Man nehme ein Hemd, knöpfe es nur soweit zu, dass sich es sich noch bequem über die Schultern schieben lässt. Et voilà, fertig ist einer unserer liebsten Sommerlooks, den wir spätestens zum Ende der Woche selbst einmal auf Herz und Nieren prüfen werden.

In diesem Sinne: Hey June.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *