Fashion, Trend
Kommentare 1

8 Instagram Outfit-Ideen für den Februar

habits_8 Instagram Outfit-Ideen_Februar 2016

Bilder via Instagram (see links & accounts below)

Pünktlich zum Start in den Februar haben wir wieder fleißig unseren Instagram-Feed durchstöbert, um ein paar schmucke Outfit-Inspirationen für den neuen Monat zu finden. Schließlich steht allmählich auch der Saisonwechsel ins Haus und das heißt: Endlich wieder frischer Wind im Schrank bzw. hoffentlich ganz bald eine warme Brise Frühling. Auch wenn Wintermantel und Daunenjacke aktuell definitiv noch nicht aus der Garderobe wegzudenken sind, lässt unsere Farbwahl schon erahnen: Wir sind voll und ganz auf warme Sonnentage eingestimmt. Welche Trends uns im kommenden Monat den Übergang erleichtern und schon einmal die Vorfreude schüren? Here we go!

Pssst… uns findet ihr übrigens auf Instagram unter @habitsmag.com!

🌸 in my 👂🏼@uterqueofficial

Ein von P A N D O R A S Y K E S (@pandorasykes) gepostetes Foto am

#1 Pink | Eigentlich hatten wir unseren Faible für die Farbe Pink ja mit dem Ende unserer persönlichen Barbie-Euphorie, oder in meinem Fall zum Ende der Pubertät (manchmal brauchen die Dinge einfach etwas länger) ad acta gelegt. Ohnehin sind sowohl Lola als auch ich grundsätzlich eher erst einmal skeptisch, was den exzessiven Gebrauch knalliger Farben in der Kleidung angeht. Doch kaum erblicken wir die wunderbare Pandora Sykes in einem pinkfarbenen Ripp-Rolli ist um uns wieder geschehen und wir fühlen uns modisch doch glatt um Jahrzehnte zurück katapultiert. Den Trend nehmen wir nur zu gerne mit!  

nasty 🚀 with @nylonmag @nylonshop • @charlotteharlott Ein von @taylorlashae gepostetes Foto am

  #2 Rote Boots | Und wir bleiben bei der warmen Farbpalette. Nachdem die Modewelt in den vergangenen Monaten von Glitzer und Schlangenimitat an den Füßen nicht genug bekommen konnten, prophezeien Lola und ich an dieser Stelle, dass knalliges Rot – bevorzugt in Lackleder – bald zum Nonplusultra in Sachen Schuhen werden wird. Egal, ob (wie oben) Taylor Lashae oder Pandora Sykes: Unsere modischen Stil-Heldinnen tragen die Treter bereits jetzt fleißig an den Füßen. Und mindestens ich, liebäugele schon mit einem eigenen Paar.

#TGIF – or as I call it from now on: #journellesZENfriday (Fashion weak as well…) Ein von Jessie Weiß (@journelles) gepostetes Foto am

#3 Patchwork | Unseren dritten Fashion-Crush haben wir uns bei unseren liebsten deutschen Fashionistas abgeschaut. Schon vor einer Weile präsentierte sich uns die bezaubernde Nike Jane ihren übergroßen Patchwork-Mantel, bei dem sie sich selbst aber gar nicht so sicher schien. Kurz darauf haben wir das gleiche Teil – das übrigens von ASOS stammt – dann auch an Jessica Weiß von Journelles bewundert. Einziger Wermutstropfen: Das gute Stück war binnen kürzester Zeit ausverkauft. Bislang suche ich leider noch immer nach einer adäquaten Alternative. Tipps, anyone?

Next stop Stockholm ✈️ #sfw @zalandodk 💃🏻

Ein von T͟͟R͟͟I͟͟N͟͟E͟͟ K͟͟J͟͟A͟͟E͟͟R͟ (@trineswardrobe) gepostetes Foto am

#4 Daunen | Jacken-Crush numeró deux: Die Daunenjacke. Eigentlich hatte ich mir ja geschworen nie-niemals(!) so ein Ding zu tragen oder gar nur sehnsüchtig anzuschmachten. Zu sehr ist diese Kleidungsstück in der Finanzmetropole Frankfurt durch den braven Konservatismus diverser Bankiersgattinen geprägt. Und das Ganze hätte eigentlich auch weiterhin seinen gewohnten Trott gehen können, wenn nicht auf einmal Stine Goya ein wunderbar herrliches Modell in bordeaux-rotem Samt präsentiert hätte. Ob das der Anbeginn einer neuen, persönlichen Stil-Ära im Kopf wird, muss sich zwar erst noch zeigen. Ein wenig entstaubt hat dieses Modell meine eingefahrenen Synapsen aber allemal!  

Pimped Levis jacket check ✔️ #starwars #ganni #ibiza #levis Ein von Lizzy (@lizzyvdligt) gepostetes Foto am

#5 Patches und Mustermix | Diesen Look haben wir zwar schon vor einigen Tagen in unserem Trend-Special zum Thema „Patches“ vorgestellt – genug können wir davon aber noch lange nicht bekommen! Denn Stylistin und Bloggerin Lizzy hat uns nicht nur mit dem gepimpten Denim gekriegt: Auch und vor allem die Kombination mit Leoprint und Streifen hat es uns richtig angetan. Das braucht zwar vielleicht vor allem im eher modeprüden Deutschland etwas Mut, macht aber mindestens auch gute Laune und weckt bei dem ein oder anderen mit Sicherheit das innere Kind. Und was wäre schließlich besser, um ein wenig den grauen Alltag wegzuträumen?

Yes, that’s where my titties actually are chilling since I’m a mum ✌🏼️ #breastpeace

Ein von NIKE VAN DINTHER (@nikejane) gepostetes Foto am

# 6 Bandeau-Top meets Shirt | Ein wenig optische Täuschung bringt unsere Februar-Inspiration Nummer sechs mit, die wir uns bei Nike abgeschaut haben. Eigentlich dachte ich beim ersten Anblick ihres Schleifenlooks, dass es sich dabei um ein einzelnes Oberteil handelt. Umso überraschter und – zugegeben – ertappter fühlte ich mich, als sich herausstellte, dass sie eine Art Zweiteiler, bestehend aus einem Bandeau-Top von H&M Trend sowie einem nudefarbenen Oberteil trägt. Vor besagtem Top mit der ziemlich markanten Schleife auf der Brust, hatte ich einige Wochen zuvor nämlich noch kopfschüttelnd gestanden und mich gefragt, wer denn seine „Möppies“ wohl wie ein Geschenk in ein BH-artiges Ding verpacken wolle. Hätte ich mal geahnt, dass ich jetzt auf meinem Sofa sitze und sehnsüchtig darauf warte, dass mein persönliches Exemplar endlich geliefert wird. Und wieder einmal scheint bewiesen: In der Mode ist die richtige Kombination am Ende die halbe Miete!  

Hey #voguemagazine 😎 #nomoneyforlongerpants by @thelocals ✌🏽️💥 #acnestudios #LauraMariaWulff Ein von LAURA MARIA WULFF 😎 (@laura_loudd) gepostetes Foto am

#7 Boyish | In Laura Maria Wulff und ihren grandiosen Stil haben wir uns auf Anhieb verknallt! Seit einiger Zeit gehört die Berliner fest zur Riege der Berliner Modemenschen, die auch auf internationalen Streetstyle-Seiten vertreten sind. Trotzdem nimmt sich Laura bei all dem Trubel nicht zu ernst, sondern trägt die Dinge, wie sie ihr gefallen. Das Ergebnis ist oft ein Spiel mit Brüchen und Formen. Die weite Silhouette regiert das Bild oben. Die Kombination aus Bomberjacke, Culotte und derben Boots, mag manchem vielleicht etwas zu hart sein. Lola und ich sind davon jedenfalls hin und weg!

 

🍕📰🎮

Ein von Stephanie Gundelach (@sgundelach) gepostetes Foto am

#8 Nachthemd für Drüber | Zugegeben ein Nachthemd trägt Stephanie Gundelach nicht wirklich. Vielmehr stammt das Trägerkleid aus der aktuellen Frühjahrskollektion von Weekday. Trotzdem spielt der Look genau auf diese Umkehrung des Drunter-und-Drüber an. Madonna hätte in den 90ern nicht besser machen können! Tops und Kleider mit schmalen Trägern, die aufgrund ihres Materials fast wie ein Seiden-Negligee anmuten, werden ab sofort wieder munter über der Kleidung getragen. Sogar vor Jeans macht dieser Trend nicht Halt. Hmm, hatten wir das nicht Anfang der 2000er schon mal? Ist es etwa schon an der Zeit das Millennium noch einmal Revue passieren zu lassen?

Kategorie: Fashion, Trend

von

Laura Sodano

FOUNDER & EDITOR IN CHIEF // Lebe lieber ungewöhnlich // Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Für die einen Schizophrenie par exellence, für diese Dame aber ganz normaler Alltag. Frei nach dem Motto, Gegensätze ziehen sich an, verzücken Laufstegbilder und Editorial Shoots Laura ebenso wie die 100. Neuauflage eines Susan Sontag Essays. Bücher und Mode sind ihre Schwäche, Film, Kunst und Kultur das Terrain auf dem sie heimisch ist. Die gebürtige Frankfurterin redet oft schneller, als andere denken. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit Wörtern ihre Waffe. Selten steht das Gedankenkarussell mal still. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das Notizbuch ihr ständiger Begleiter.

1 Kommentare

  1. Da hast du ja glatt mal alle meine liebsten Instagram-Accounts hervorgekramt. Hier lasse ich mich auch immer total gerne inspirieren. Meine momentanen Lieblingsstyles sind der Mustermix von Lizzy und beim Patches-Trend bin ich auch mit von der Partie. Die roten Boots sind aber auch ein totaler Hingucker. Ich habe mir vor Kurzem Boots mit Samtbeschichtung zugelegt, sobald das Wetter mal mitspielt, führe ich diese auch direkt mal aus. Die sind echt schnieke! ;)

    Liebst, Elisa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *